Der Lugturm wurde 1880 vom Gebirgsverein
für die Sächsische Schweiz als Aussichtsturm linkselbisch
auf einer Höhe (208 m) über Gommern und Luga errichtet.
Von ihm aus war das Elbtal von Dresden bis zum
Elbsandsteingebirge und das Erzgebirge zu betrachten.
Er entwickelte sich schnell zu einem beliebten Ausflugsziel,
so daß bald auch ein Schankbetrieb eingerichtet wurde.
Die Besteigung des Turmes ist schon seit 1938
wegen seiner Baufälligkeit nicht mehr möglich, das Gelände
ist nach unterschiedlicher nichtöffentlicher Nutzung gesperrt,
die Gaststätte wurde vor einigen Jahren abgerissen.

Trotzdem lohnt immer ein Blick von der Hangkante
unterhalb des Turmgeländes über das Elbtal
zu den Pillnitzer Weinbergen mit der Weinbergkirche,
auf das Schönfelder Hochland mit dem Borsberg
und elbaufwärts über Pirna auf die Tafelberge
des Nationalparkes Sächsische Schweiz.

   
neue Bilder vom Februar 2006